Ich helfe dir, wenn du deine Entscheidung bedauerst

EINE ABTREIBUNG IST IMMER ZUERST DIE ENTSCHEIDUNG DER FRAU - ES IST DEIN KÖRPER UND ES IST DEIN LEBEN

Trotzdem passiert es häufig, dass Abtreibung von verschiedenen negativen Gefühlen begleitet wird: In der Entscheidungsphase und nach dem Eingriff. Hier treten manchmal unvorhergesehene Gefühle auf oder das Umfeld der Frau sorgt für Schuldgefühle. Auch sind Auswirkungen auf die Nachkommen möglich. 

Wenn du ganz klar zu deiner Entscheidung stehen kannst, hat der Schwangerschaftsabbruch keine weiteren Folgen und bedarf es keiner emotionalen «Verarbeitung»

Es gibt jedoch viele Fälle von unfreiwilligen Abbrüchen: aus medizinischen Gründen, wegen fehlender Unterstützung durch Partner oder Familie, Religionskonflikte, eine starke Unsicherheit, ob man der Situation gewachsen ist. Schließlich werden kaum Erfahrungen unter Frauen ausgetauscht, jede bleibt weitestgehend für sich mit dieser Entscheidung, mit diesem Erlebnis. 

Negative Folgen treten auch auf, weil die Frau sich selbst Vorwürfe macht, nicht gut genug «aufgepasst» zu haben. Die Tabuisierung selbst durch die Betroffenen trägt bei zu den Schuldgefühlen, Scham und Selbstvorwürfen. Hinzu kommt die Ungewissheit: Ab wann ist es ein Kind? Ab wann ist es ein Leben? Was wäre gewesen, wenn…?

Wenn sich deine Gedanken an den Schwangerschaftsabbruch belastend anfühlen, bist du hier gut aufgehoben. 

Meine ganz persönliche Geschichte

Als ich anfing, mich mit meiner Herkunft zu beschäftigen, erfuhr ich, dass es vor mir bereits Schwangerschaften gab, die abgebrochen worden waren – noch in den 60ern, als es verboten war in Deutschland. Ich hatte also 2 «Halbgeschwister». Das empfand ich nicht sofort so. Es wurde mir erst bewusst während einer Familienaufstellung. Da wurde klar, dass ich unbewusst heftigst damit beschäftigt war, meine Halbgeschwister zu, wie soll ich es ausdrücken – rächen, die Tat zu «ahnden».

Im Aufstellungsbild stand ich wütend und fassungslos vor dem Elternteil und forderte Rechenschaft, Wiedergutmachung. Es war ein Ausdruck, ein klares Bild für die Energien, die in mir wirkten. Die Geschwisterebene ist also noch einmal ein anderer Aspekt beim Thema Schwangerschaftsabbruch. Allerdings weiß ich nicht, ab wann und unter welchen Umständen diese besondere und offensichtlich sehr tiefe Verbindung entsteht.

Unten auf der Seite erzähl ich dir von einem weiteren persönlichen Bezug. 

Eine einzige Heilsitzung kann ausreichen

Wenn du also mit deiner Abtreibung belastende Gefühle verbindest, bist du von Herzen willkommen, um das Erlebnis zu heilen. Das Angebot gilt ebenso für Geschwister und Halbgeschwister

In der Sitzung werden wir nicht viel darüber reden. Kommuniziert wird eher in intensiven Bildern. Die Heilung passiert in dir, in deiner Vorstellung. Du schaust innerlich zu, wie Heilung geschieht – Schritt für Schritt.

Du bist geschützt, von mir geführt. 

Die Befreiung ist tief und erlösend und voller Liebe!

Wir gehen durch deine Gefühle. Schicht für Schicht wird frei, und du wirst alles sagen und fühlen können, um am Ende dein Kind und dich in Frieden zu wissen und frei zu sein von belastenden Gefühlen. 

Es ist schon lange her, ABER ES WIRD NICHT LEICHTER?

Ich habe höchsten Respekt vor deinen Gefühlen, die ich nur erahnen kann. Ich habe bereits einige Frauen dabei begleitet, eine Abtreibung zu verarbeiten. Meist ist ihnen nicht bewusst, wie stark die Emotionen noch immer sind. Für eine Abtreibung entscheidet man sich aus unterschiedlichen Gründen. Bei vielen Frauen ändert sich das später und die Reue, das Bedauern nehmen immer mehr Raum ein. Die Verurteilung durch das Außen tragen auch einen Teil bei. Ich selbst habe es nicht erlebt - dies empfinde ich jedoch als Vorteil. So bin ich völlig unbefangen und kann dich ganz objektiv begleiten - ohne meine eigenen Gefühle reinzumischen. Vielmehr bin ich ein Kind, für das sich meine Mutter sehr bewusst entschieden hatte. Die Ärzte sagten ihr, dass ich wahrscheinlich geistig behindert sein würde, weil sie zu Beginn der Schwangerschaft Medikamente einnahm. Meine Mutter hat mich behalten und nun bin ich hier, um dir deinen Schmerz zu nehmen.
Gesine Gammert

Worin besteht die Wirkung der Heilsitzung?

Die ganze Wahrheit wird erlaubt, nichts verboten oder ausgespart. Alles darf sein. Alles, worüber du vielleicht bisher geschwiegen hast oder was du noch nicht wirklich fühlen konntest. 

Wir gehen Schritt für Schritt durch die Heilung und ich zeige dir, wie Du dein Kind wahrhaft gehen lassen kannst. Und hier fängt es schon an: es als DEIN KIND zu fühlen. Die Folgen einer Abtreibung können kaum vorher bedacht werden. Sie löst bei vielen Frauen irgendwann starke Schuldgefühle aus. Nach der Lösung dieser Gefühle wird endlich deine Trauer frei und eure Liebe kann fließen. 

Eines ist noch wichtig zu wissen: Eine Abtreibung sind häufig Teil eines Familiensystems. Es kann also sein, dass durch die Heilung dieser einen Erfahrung eine weitere sichtbar und fühlbar wird, die damit direkt zu tun hat. Sehr häufig reichen solche Verstrickungen in die Herkunftsfamilie und weiter hinein. 

DAS KIND BEGRÜßEN UND VERABSCHIEDEN

DAS IST EIN WICHTIGER SCHRITT DER HEILUNG: DAS KIND MUSS OFT ERST EINMAL BEGRÜSST WERDEN, DAS WAR BISHER NICHT WIRKLICH MÖGLICH.

BUCH DIR HIER DEINE HEILSITZNG

WAS ERWARTET DICH ?

Schritt für Schritt zur Heilung

vielleicht überwiegt noch deine Angst und der Gedanke, besser nicht daran zu rühren

6 GRÜNDE, DIE DICH ÜBERZEUGEN

mehr Leichtigkeit

Schwere Emotionen wie Schuldgefühle, Vorwürfe, Trauer machen dein Leben unnötig schwer.

mehr Energie

Durch die Lösung der schweren Emotionen wird enorm viel Energie frei - Deine Lebensenergie

Du bist nicht allein

Viele andere Frauen teilen deine Gefühle und es kommt ziemlich häufig vor. Sei dir erste!

für deine Partnerschaft

Das gemeinsame Erlebnis muss gesund geheilt werden, sonst steht es zwischen euch. Und eure folgenden Kinder sind oft unfrei.

für weitere Kinder

Abgetriebene Kinder sind vollwertig. Sie brauchen ihren richtigen Platz - sonst werden sie von Nachkommenden vertreten. Und Deine Liebe wird frei für sie .

für mehr Hier und Jetzt

Mit halber Präsenz beim verlorenen Kind bist du nicht ganz anwesend. Ein großer Teil von dir ist "woanders" - und fehlt im Hier und Jetzt.

WAS DICH VIELLEICHT FESTHÄLT

Deine Scham und das Gefühl, allein damit zu sein.

Die Angst, von deinen Gefühlen überwältigt zu werden . 

Die Angst, die Verbindung zu deinem Kind zu verlieren – Trauer bringt dich ihm nahe, so empfindest du

Das Gefühl, eine schlechte Mutter zu sein, wenn du Schuldgefühle und Ängste loslässt.

FOLGE DEINER LIEBE

Sicher wird es emotional, aber nicht so, dass es aus dem Ruder läuft.

Die wahre, gesunde Trauer fühlt sich nicht schwer an. Sie ist nur noch überdeckt von den anderen negativen Gefühlen. 

Oft ein Missverständnis: Schmerz als Maßeinheit. Es ist schlicht nicht wahr. Die einzige Wahrheit ist die: LIEBE. Die kann dann endlich frei fließen. Du wirst es fühlen, versprochen! 

Und es bleibt IMMER dein Kind, du bist immer seine Mutter! Es wird sich nur nicht mehr schwer anfühlen.

BIST DU BEREIT FÜR DEN NÄCHSTEN SCHRITT?

SEHNSUCHT

Deine Sehnsucht nach deinem Kind verwandelt sich in tiefe, wissende Liebe und in Frieden.

Anerkennung

Erkenne das an, was ist, erkenne dich selbst an und sieh, dass deine Trauer, all die negativen Emotionen bezüglich dieses Ereignisses dich und dein Kind festhalten.

Befreiung

Befreie dich und deine Liebe für alle, die dir wichtig sind. Befreie die, die danach kommen bzw. gekommen sind.

JA!

LOVE, Gesine